Italienische Delikatessen

Italienische Delikatessen sind allseits beliebt. Das mag zum Einen auf die Qualität, zum Anderen auf die enorme Vielfalt italienischer Delikatessen zurückzuführen sein.

Pasta

Pasta gibt es in verschiedenen Farben und Formen. Von Abachini bis Zitoni.

Typische italienische Delikatessen sind allem voran Espresso, Pasta, Wein, Käse- und Wurstspezialitäten sowie gute Speiseöle. Pasta gibt es in verschiedensten Formen, Farben und Geschmacksvarianten. Von langen Spaghetti und Tagliatelle über aufwendig geformte Farfalle und Fusilli bis hin zu gefüllten Varianten wie Ravioli oder Tortelloni. Die Geschmacksrichtung kann hierbei von dem gewöhnlichen Nudelteig aus Hartweizengrieß und Wasser abweichen. Es gibt Varianten, bei denen der Teig durch zusätzliche Zutaten wie Knoblauch, Spinat oder Tintenfischtinte eine entsprechende Farbe und einen eigenen Geschmack erhält. Auch bei den gefüllten Nudelspezialitäten gibt es eine Vielzahl von Füllungen wie Hackfleisch, Spinat oder Champignons. Der Vielfalt bei der Pasta-Kreation sind keine Grenzen gesetzt, was wohl ein Grund für ihre große Beliebtheit ist.

Weitere italienische Delikatessen sind Wurst- und Käsewaren. Der bekannteste Käse ist der Mozzarella, dessen feinere, sahnigere Variante Burrata heißt. Daneben gibt es Pecorino-Käse und Ricotta. Auch würzige Salami und italienischer Schinken sind empfehlenswert. Auch gutes Olivenöl, Balsamico-Essig oder Fruchtbalsamico gehören zur feinen, italienischen Küche.

Italienische Weine sind vielleicht nicht ganz so bekannt wie französische, aber auch hier gibt es eine große Auswahl guter Rotweine, Weißweine und Prosecco. Natürlich darf auch italienischer Espresso nicht fehlen. Am besten schmeckt er aus säurearmen Arabica-Bohnen.

Zu Pizza und Speiseeis muss nicht viel gesagt werden. Auch hier gibt es inzwischen alle nur denkbaren Sorten und Varianten. Ein Pizzateig aus Hefe ist schnell gemacht und kann nach Belieben belegt werden. Das Eis, dessen Grundrezept aus Milch, Zucker und Wasser besteht, gibt es in unzähligen Sorten in Form von Frucht- oder Sahneeis.

Die Herstellung, welche oft noch im Familienbetrieb geschieht, die Sorgfalt bei der Auswahl der Zutaten, sowie die Liebe bei der Zubereitung sind es, die italienische Delikatessen so besonders machen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *