Tag Archiv für Baguette

Französische Delikatessen

Französische Delikatessen sind als kulinarische Botschafter weit über ihre Landesgrenzen hinaus bekannt. Zu den Gaumenfreuden zählen sowohl Spezialitäten zum Trinken als auch zum Essen.

So ist Frankreichs Stellung in der Welt des Weins einzigartig. Für viele sind französische Delikatessen gleichbedeutend mit Wein, vor allem mit den feinen Bordeaux-Weinen und dem großartigen roten Burgunder.

Die Champagne verführt Kenner mit einem Luxusprodukt. Edler Champagner ist ein teurer Genuss. Nach der méthode champenoise wird zwar überall Champagner hergestellt, aber nur der urfranzösische aus der Champagne darf sich so nennen.

Froschschenkel sind gebraten und frittiert leckeres Fingerfood. Sie sind selten geworden und teuer und meist nur noch in Delikatessenläden zu bekommen.

Das Baguette gehört in Frankreich einfach zu fast jedem Essen dazu.

Das Baguette gehört in Frankreich einfach zu fast jedem Essen dazu.

Es ist zwar nur ein langes Weißbrot, aber aus der französischen Küche nicht mehr wegzudenken. Das echte Baguette ist dünn, mit großer Kruste, weizenweiß, mild und schmeckt einfach köstlich.

Frankreichs Käse ist legendär. Ob Hartkäse wie der würzige Comté oder Edelpilzkäse wie der Roquefort – über 1000 traditionell hergestellte Spezialitäten bieten Käseliebhabern eine unvergleichbare Entdeckungsreise.

Ausgezeichnetes Markenfleisch bietet das Charolais-Rind, unbestritten die beste Rinderrasse der Franzosen. Das gleichmäßig gefärbte und fein marmorierte Charolais-Fleisch unterliegt strengsten Qualitätskontrollen.

Für Gourmets sind Schnecken ein Muss. Diese französische Delikatesse wird als schmackhafte Weinbergschnecke in Kräuterbutter und als regional beliebte Meeresschnecke auf einer Meeresfrüchteplatte kalt genossen.

Dekorative Köstlichkeiten sind Pasteten und Terrinen. Die typisch ovalen Formen werden mit einer Fleisch- oder Fischfarce gefüllt, gebacken und mit oder ohne Teigmantel serviert. Gänseleberpasteten sind das Feinste vom Feinen unter den Pasteten, jeder chef de cuisine hütet sein eigenes Geheimrezept.

Eine Bouillabaisse darf nicht nur in ihrer Heimat Marseille in keinem Menü fehlen. Klassischer als diese spezielle Fischsuppe mit Olivenöl, Knoblauch, Tomaten und Safran können französische Delikatessen nicht sein.

Trüffel sind ein fester Bestandteil der französischen Küche. Frankreich ist berühmt für seine knollenartigen, schwarzen Diamanten. Das Trüffelzentrum liegt in der Provence. Trüffel werden als französische Delikatessen besonders gern in Omelette gegessen.