Tag Archiv für Baklava

Türkische Delikatessen

Türkische Delikatessen sind weit über die Grenzen des Mittelmeerlandes hinaus bekannt. Die Türkei ist ein großes Land mit verschiedenen geographischen Regionen, Klimazonen und Küsten. Diese Reichhaltigkeit findet sich in der Küche wieder, die viele typisch türkische Delikatessen hervorgebracht hat. Unter den Getränken nimmt der Cay, der schwarze Tee, den höchsten Rang ein. Er wird rund um die Uhr getrunken. Zubereitet wird er in zwei aufeinanderstehenden Kannen. In der unteren wird Wasser erhitzt, während in der oberen die Teeblätter aufgegossen werden.

Türkische Delikatessen sind weit über die Grenzen des Mittelmeerlandes hinaus bekannt. Die Türkei ist ein großes Land mit verschiedenen geographischen Regionen, Klimazonen und Küsten. Diese Reichhaltigkeit findet sich in der Küche wieder, die viele typisch türkische Delikatessen hervorgebracht hat.
Unter den Getränken nimmt der Cay, der schwarze Tee, den höchsten Rang ein. Er wird rund um die Uhr getrunken. Zubereitet wird er in zwei aufeinanderstehenden Kannen. In der unteren wird Wasser erhitzt, während in der oberen die Teeblätter aufgegossen werden.

Baklava

Baklava ist ein süßer türkischer Nachtisch.

Einen besonderen Stellenwert als türkische Delikatessen haben die Suppen. Als Frühstück, Vorspeise oder Zwischenmahlzeit sind sie beliebt und werden immer mit Brot serviert. In jedem größeren Ort serviert ein Suppenkoch in seinem Lokal seine Spezialitäten. Dazu gehört die Kuttelsuppe aus Kalbs- oder Lammkutteln sowie die vegetarische Suppe aus roten Linsen, die in den heißen Sommern in Südostanatolien gedeihen. Sie ist in der gesamten Türkei beliebt.

Die köstlichen Meze, die zahlreichen kalten und warmen Vorspeisen sind ebenfalls typisch türkische Delikatessen. Die kalten Meze sind häufig aus den Milchprodukten und frischen Gemüsen der Türkei hergestellt, wie verschiedene Schafskäsecremes, Auberginen in Joghurt, Bohnensalat oder Kisir, dem mittelanatolischen Salat aus Bulgur, Tomaten und Frühlingszwiebeln. Auch die warmen Meze macht man aus den einheimischen Gemüsesorten, wie die Zucchinipuffer (Mücver).

Zählt man türkische Delikatessen auf, darf man die vielen dampfend-duftigen Pilav-Reisgerichte nicht vergessen. Reis ist eine beliebte Beilage und kann mit Gemüse, Kichererbsen, Mandeln, Nudeln oder Bohnen gemischt sein.
Aus wenigen Zutaten kochen Türken vielerlei Teiggerichte, wie Börek oder die kleinen Teigtaschen (Manti), die etwas Zeit brauchen und stets mit Joghurt, Butter und Paprikapulver serviert werden.

Als Mittelmeerküche gehören Fischgerichte zu den typischen Delikatessen der Türkei. Der Fisch wird häufig gegrillt, wie Spieße vom Schwertfisch oder im Backofen zubereitet wie Fisch oder Meeresfrüchte, mit Gemüse und Olivenöl gebacken.

Schließlich spielen Fleischgerichte eine wichtige Rolle. Fleisch ist immer noch kostbar und wird oft speziell an Feiertagen zubereitet. Das Fleisch von Rind, Huhn oder Lamm wird in der Türkei erzeugt und beim Fleischer frisch gekauft. Als Abschluss der Mahlzeit oder Snack ist extrasüßes Gebäck beliebt, darunter das bekannte Baklava aus Blätterteig, Nüssen oder Pistazien und Zuckersirup.